Presseschau 2018

Schwarzwälder Bote vom 22.5.2018:

Kunterbunte Tage der Kunst und Kultur

Auch die vierte Auflage der vom Verein Haigerloch aktiv veranstalteten Tage der Kunst und Kultur (TKK) lockten über die beiden Pfingstfeiertage viel kunstgesinntes Publikum ins Felsenstädtle. Nach der traditionellen Pfingstmesse in der Schlosskirche eröffnete der Fanfarenzug des Narrenvereins "Salzschlecker" Stetten am Pfingstsonntag mit Fanfarenklängen die Tage der Kunst und Kultur (TKK). Der Zug ließ seine Fanfaren zunächst vom Römerturm herabschmettern und zog dann mit klingendem Spiel das Stadt hinab vor die Ölmühle.

Vorstandsmitglieder (Erw. vlnr): Pernille Jörgensen,
Eva Stangenberg, Martin Sprißler,
Kristin Koschani-Bongers

Hohenzollerische Zeitung vom 16.5.:

Kunstmeile noch größer und vielfältiger

Bunt und vielfältiger, größer, verteilt auf drei Plätze – auf dem Marktplatz, an der Ölmühle  und erstmals rund um die ehemalige Synagoge – präsentiert der Verein Haigerloch Aktiv über die Pfingstfeiertage, 20. und 21. Mai, jeweils von 11 bis 18 Uhr, die vierten Tage der Kunst und Kultur, kurz: TKK 18. Geboten werden Ausstellungen, Mitmachaktionen, Kunsthandwerkermärkte und ein Bücherflohmarkt.

Hohenzollerische Zeitung vom 13.4.:

Haigerlocher Kulturtage größer und vielfältiger

Der Verein Haigerloch Aktiv hat bei der Hauptversammlung am Donnerstag in der Bad Imnauer „Eyachperle“ sein bewährtes Vorstandsduo mit Kristin Koschani-Bongers und Martin Sprissler zurückbekommen. Nun geht es mit großen Schritten dem Pfingstfest mit den Haigerlocher Tagen der Kunst und Kultur in ihrer vierten Auflage entgegen. Die Veranstaltung am 20. und 21. Mai verspricht, noch größer und vielfältiger zu werden. Erstmals wird sich die Kulturmeile zusätzlich zur Altstadt bis in den Stadtbezirk „Haag“ erstrecken. Die Schirmherrschaft hat wieder der Ehrenbürger und renommierte Künstler Karl Hurm, dessen Kunstmuseum in der Ölmühle dieses Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiert.

Schwarzwälder Bote vom 13.4.:

"Haigerloch aktiv" wählt ein neues Führungsduo

Nachdem Martin Sprissler und Kristin-Koschani Bongers vor einem Jahr aus privaten und beruflichen Gründen den Vorsitz abgegeben hatten, sprangen Michael A.C. Ashcroft und Nadine Reiband kommissarisch in die Bresche. Die erste Entscheidung in dieser Situation: Verzicht auf die Tage der Kunst und Kultur und stattdessen die Veranstaltung eines kompakten Lichterrausches an einem Abend im Herbst. Und diese Veranstaltung wurde unverhoffte zum Erfolg. Der Lichterrausch am 28. Oktober war hervorragend besucht, das gebotene Licht-Spektakel kam gut an.

Schwarzwälder Bote vom 13.4.:

Vorfreude ist schon jetzt riesengroß

Vielleicht hatte die einjährige Pause auch etwas Gutes, denn bei der Hauptversammlung des Vereins "Haigerloch aktiv" war die Vorfreude auf die vierten Tage der Kunst und Kultur (TKK) deutlich zu spüren. Sie sollen wie gehabt an Pfingsten steigen. Vielleicht lernt man etwas erst richtig zu schätzen, wenn man es vermisst. Jedenfalls war den Verantwortlichen des Vereins deutlich anzumerken, dass sie richtig Lust auf dieses Event haben, das am 20. und 21. Mai Publikum in großer Zahl ins Städtle locken soll.